Home » John Lennon. Der Dichter der Beatles (Die Beatles Tetralogy) by Berndt Rieger
John Lennon. Der Dichter der Beatles (Die Beatles Tetralogy) Berndt Rieger

John Lennon. Der Dichter der Beatles (Die Beatles Tetralogy)

Berndt Rieger

Published
ISBN :
Kindle Edition
398 pages
Enter the sum

 About the Book 

John Lennon war der Mann, der aus den Beatles eine Popgruppe gemacht hat, deren Bedeutung fünfzig Jahre nach dem Erscheinen von „Please, Please Me“ nicht nachgelassen hat. Beatles-Platten verkaufen sich heute stärker denn je, und es gibt wenigeMoreJohn Lennon war der Mann, der aus den Beatles eine Popgruppe gemacht hat, deren Bedeutung fünfzig Jahre nach dem Erscheinen von „Please, Please Me“ nicht nachgelassen hat. Beatles-Platten verkaufen sich heute stärker denn je, und es gibt wenige Menschen, die noch kein Lied von den Beatles gehört haben.Dass John Lennon nur vierzig Jahre gelebt hat und von einem Fan ermordet wurde ist eine weitere Assoziation mit Jesus, den Erlöser, die John ein Leben lang begleitet hat. Er hat diese Rolle selbst einmal in einem Interview angesprochen, als er feststellte, dass die englische Jugend Mitte der Sechziger Jahre mehr mit den Beatles – und dabei letztlich mit ihm - als mit dem christlichen Glauben anfangen konnte. Obwohl John diese Rolle eines Erwählten immer abgelehnt hat, und davon überfordert war, spielte er in den frühen Jahren mit Yoko Ono aber auch immer wieder damit und war auch missionarisch um den Weltfrieden bemüht, lange bevor andere davon sprachen. So wurde er für viele zum Messias der 1960er Jahre, was nie stärker zum Ausdruck kam als bei der Weltausstrahlung von „All You Need Is Love“ im Jahr 1968, das Evangelium nach John in einer Welt, die sich von den großen Religionen abgewandt hat.Auch Jesus hatte kein Privatleben. Das Besondere an John Lennons Leben entsteht in der Spannung zwischen dem öffentlichen Leben, das er über viele Jahre führte, und dem Privatleben, das ihm lange nicht der Mühe wert erschien. Wenn er nicht seine Botschaft der Liebe verbreitete, lag er im Bett und schaute fern, und das einmal ein ganzes Jahr lang. Erst die Liebe zu Yoko und ihrem gemeinsamen Kind konnte diesen Konflikt zwischen Erwähltem und Normalbürger auflösen und John in einen ganz normalen Vater verwandeln, der seine Liebe nicht nur der Menschheit, sondern auch seiner Familie schenkt. So ist John Lennon dort angekommen, wo viele Religionsgründer scheitern, in der einfachen und doch so wichtigen, Leben spendenden Ebene des Privaten, des Persönlichen, der Intimität. Dass er in dieser Phase Bemerkungen machte, die einem Fan den Wahn eingaben, John hätte die Beatles verraten, ist bezeichnend für das Spannungsfeld, in dem er durch seinen Ruhm lebte. Es war der Wahn von Millionen, der ihm letztlich das Leben gekostet hat, der Wahn von Fans, die manchmal das Gefühl hatten, eine Wiedervereinigung der Beatles sei wichtiger als die Aufgabe, das eigene Leben zu leben. Ein Privatleben nach den Beatles war für John Lennon leider nicht vorgesehen.In diesem Buch wird das öffentliche Leben John Lennons möglichst mit seinen eigenen Worten beschrieben. John hat ein öffentliches Leben geführt und in hunderten von Interviews dazu Stellung genommen. Diese Aussagen und die Geschichte seiner Karriere mit den Beatles und danach werden von Fußnoten begleitet, die direkte Links auf YouTube darstellen. Wenn Sie einen E-Reader egal welchen Fabrikats mit Internet-Anbindung haben und sich diesen Text als E-Book herunterladen, können Sie so mit einem Klick Lieder hören und Videos ansehen, von denen im Text die Rede ist.2. korr. und durchgesehene Auflage Februar 2012